=

Daschmi's Notizblog

RSS Feed

Inhalt einer anderen Seite über eine WordPress Shortcode einbinden

Erstellt in Sonstiges am 15. Juli 2017

Mittels des Plugins GetContentFromURL ist es möglich über einen Shortcode Inhalte von anderen Website im eigenen Blog zu positionieren.

Es ist möglich den kompletten Inhalt einer URL anzuzeigen oder auch nur Teile über einen XPath Selektor.

Bsp („Artikel des Tages“ von Wikipedia)

[gpfu url="https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite" xpath="%2F%2F%2A%5B%40id%3D%22mf-tfa%22%5D"]

Ergebnis:

Detail aus Michelangelos Darstellung des Jüngsten Gerichts, Sixtinische Kapelle

Heulen und Zähneklappern (nach Luther) bzw. Heulen und Zähne­knirschen (Ein­heits­über­setzung und Schlachter), griechisch ὁ κλαυθμὸς καὶ ὁ βρυγμὸς τῶν ὀδόντων, ist eine formel­hafte Wen­dung, die zwei der neu­testament­lichen Evange­listen Jesus zuschreiben. Sie begegnet ins­gesamt sieben­mal im Neuen Testa­ment als Beschreibung der Qua­len der in die Hölle Ver­dammten. Die Text­kritik ver­mutet ihren Ur­sprung in der Logien­tradition, wo sie wohl nur ein­mal in einer Rede Jesu vom Jüngsten Gericht auf­trat; an fünf wei­teren Stellen wurde sie von Matthäus im Rahmen von Gleich­nissen redaktionell ein­gefügt. Sie stellt eine von nur wenigen kon­kreten bibli­schen Beschrei­bungen der Hölle dar und hat daher in der exege­tischen Literatur einige Beachtung und viel­fältige, sich teils wider­sprechende Deu­tungen erfahren. Wurde das Heulen und Zähne­klappern in der patristischen und scholastischen Theo­logie und in der frühen Neu­zeit viel­fach wört­lich als körper­liche Be­strafung ver­standen, so wird es in der jüngeren Theo­logie eher als meta­phorisch zu deutender Aus­druck der Ver­zweiflung, der Selbst­vorwürfe oder des Aus­gesetzt­seins beschrieben.  – Zum Artikel …

Archiv · Weitere exzellente und lesenswerte Artikel ·  RSS-Feed

Content Loaded from https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite

 

 



Bitte genehmigen Sie die Verwendung von Cookies dieser Website! Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close