=
3.235.66.217

Daschmi's Notizblog

Logo des Etikators - Tool um online drucken von Etiketten für selbst angefertigte Tinkturen

Inhalt einer anderen Seite über eine WordPress Shortcode einbinden

Erstellt in Sonstiges am 15. Juli 2017

Mittels des Plugins GetContentFromURL ist es möglich über einen Shortcode Inhalte von anderen Website im eigenen Blog zu positionieren.

Es ist möglich den kompletten Inhalt einer URL anzuzeigen oder auch nur Teile über einen XPath Selektor.

Bsp („Artikel des Tages“ von Wikipedia)

[gcfu url="https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite" xpath="%2F%2F%2A%5B%40id%3D%22mf-tfa%22%5D"]

Ergebnis:

Modell einer römischen Bireme

Als römische Marine oder römi­sche Flotte (classis Romana) be­zeich­net man die Kriegs­flotte der römi­schen Repu­blik und des Kaiser­reichs (ca. 300 v. Chr. bis 650 n. Chr.). Sie stellte neben den Legio­nen und den Auxiliar­truppen die dritte Teil­streit­kraft des römi­schen Militärs dar, die sich aus diver­sen See- und Fluss­flotten, Flottil­len einzel­ner Legions­einhei­ten und eige­nen Marine­infan­terie­einhei­ten zusam­men­setzte. Als Besat­zung der Schiffe wurden gene­rell Freie bevor­zugt. Nur in Aus­nahme­situa­tionen wurden auch Sklaven auf die Ruder­bänke gesetzt, denen aber meist vor oder nach ihrem Ein­satz die Frei­heit ge­schenkt wurde. Im Gegen­satz zur populä­ren Vor­stellung von ange­kette­ten Sträf­lingen, wie sie durch Spiel­filme wie Ben Hur verbrei­tet wurde, war die Galeeren­strafe für verur­teilte Verbre­cher im Alter­tum gänz­lich unbe­kannt. Sie trat erst ab dem 15. Jahr­hundert insbe­sondere unter den An­rainer­staaten des Mittel­meer­raums auf.  – Zum Artikel …

Archiv · Weitere exzellente und lesenswerte Artikel ·  RSS-Feed

Content Loaded from https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite